Reinigungsmittel für Fliesen und Stein

Kann ich auch einen Allzweckreiniger verwenden?

Autor: Reto Hänni | Thema: Reinigungsmittel

Reinigungsmittel

Mit dem richtigen Reinigungsmittel bleibt der Natursteinbelag nachhaltig schön

Eine der häufigsten Fragen

In Bezug auf Reinigungsmittel wird immer wieder die Frage gestellt, kann ich auch einen Allzweckreiniger verwenden?
Um da Klarheit zu schaffen, erläutere ich in diesem Fachartikel, worum es genau geht.
Zuerst aber eine Gegenfrage:
Kommt es bei der Hautpflege drauf an, was ich für eine Creme verwende?
Ich würde meinen ja, es kommt auf den Hauttyp an.
Das gleiche gilt auch für die Oberfläche, egal ob Naturstein, Kunststein, Feinsteinzeug oder glasiertes Material. Die Oberfläche ist jeweils anders und möchte auch mit dem richten Reinigungsmittel behandelt werden.

 

Schmierseife

Das bekannteste Reinigungsmittel ist sicherlich die Schmierseife. Diese wird oft als Allzweckreiniger eingesetzt und ist eines der ältesten Reinigungsmittel. Die Schmierseife wird hergestellt aus Fetten und Laugen und diente lange Jahre als Reiniger Nummer 1. Die Schmierseife ist sogenannt rückfettend und hinterlässt nach der Reinigung einen Fettfilm auf dem Belag. Somit baut sich bei jeder erneuten Reinigung eine nächste Fettschicht auf, es entsteht über die Jahre eine richtige glänzende Schicht. Das mag sinnvoll sein auf einem alten Terracotta-Belag aber nicht wünschenswert auf einem Feinsteinzeug-Belag. Also ist es wichtig wie bei der Haut, den Belagstyp oder das Belagsmaterial zu kennen. Das ist die Voraussetzung für die richtige Wahl des Reinigungsmittels.

Reinigungsmittel

Schmutzwasser nach einer Grundreinigung mit einem alkalischen Reinigungsmittel

Saure Reiniger

Enthalten Säure und wirken gegen mineralischen Schmutz, das bedeutet das ein solches Reinigungsmittel Kalk, Zementschleier oder Urinstein entfernt. Das Produkt darf jedoch nur auf säureunempfindlichen Oberflächen verwendet werden. Ein Kalkstein oder eine Zementplatte wird mit einem solchen Reiniger zerstört.

 

Alkalische Reiniger

Umgangssprachlich auch als Grundreiniger bekannt. Dieses Reinigungsmittel löst organischen Schmutz wie Fette, Öle, Eiweisse, aber auch Algen und Flechten. Durch die Alkalität, darf aber dieser Reiniger nicht eingesetzt werden auf Linoleum, Metall oder Holz.

Mit diesen zwei unterschiedlichen Reinigungsmitteln kann man fast jeden Schmutz entfernen. Nur das Entfernen des Schmutzes reicht nicht aus, um den Belag dauerhaft schön zu erhalten. Viele Produkte enthalten deshalb auch Tenside zur Unterstützung der Schmutzlösung oder auch pflegende Substanzen.

Reinigungsmittel

Gebrauchsfertiges Reinigungsmittel

Tenside in Reiniger

Unterstützen die Loslösung der Verschmutzung, indem sie die Oberflächenspannung der Flüssigkeit herabsetzen und der Schmutz leichter unterwandert werden kann. Aber dieser Stoff birgt auch Gefahren. In letzter Zeit häufen sich sogenannte Glasur-unterwanderungen, wobei sich der Kalk im Wasser mit Hilfe der Tenside löst und unter der Glasur absetzt. Ist das Geschehen, ist der Belag irreparabel und zerstört und man spricht von einem Weissschimmer. Häufig trifft man das Phänomen in öffentlichen Duschanlagen, wie Fitnesscenter und Hallenbäder. Da in vielen Duschmitteln auch Tenside enthalten sind, wird dieser Vorgang noch beschleunigt.

 

Pflegende Substanzen in Reiniger

Manche Beläge mögen es nicht nur gereinigt zu werden, sondern brauchen auch Nahrung. Zum Beispiel bei mineralischen Fugenlosen -Belägen wird mit dem Reinigungsmittel ein Nahrungsfilm abgelegt, der aber bei der nächsten Reinigung wie eine Opferschicht wieder ausgetauscht wird. Das gleiche Prinzip wird auch bei einigen Natursteinbelägen angewendet. Aber auch da kann mit einem pflegenden Produkt die Optik beeinträchtigt werden. So möchte eine hochgebrannte Feinsteinzeugfliese keine Nahrung erhalten. Die Platte kann das durch ihre Dichte des Materials gar nicht aufnehmen und wirkt dann speckig und schmierig.

 

Einfache Auswahl für Endkunden

Um im Dschungel der verschiedenen Mixturen nicht unterzugehen, gibt es auf die jeweilige Belagsart das richtig abgestimmte Reinigungsmittel. Es ist somit unwichtig, die Inhaltsstoffe und Zusammensetzungen zu kennen. Sobald sie Ihre Belagsart kennen, ist der exakt abgestimmte Reiniger verfügbar. Mit der Purolith-Linie www.purolith.ch ist die Wahl sehr einfach geworden. Mit der Filterfunktion wird das Reinigungsmittel mit wenigen Klicks gefunden und kann auch direkt online bestellt werden. Es lohnt das richtige Reinigungsmittel zu verwenden damit der Belag lange schön und sauber bleibt.

2 November, 2021 | Fachbeiträge

Diese Website verwendet Cookies, damit wir Ihnen die bestmögliche Benutzererfahrung bieten können. Cookie-Informationen werden in Ihrem Browser gespeichert und führen Funktionen aus, wie das Wiedererkennen von Ihnen, wenn Sie auf unsere Website zurückkehren, und hilft uns zu verstehen, welche Abschnitte der Website für Sie am interessantesten und nützlichsten sind. Weitere Einzelheiten finden Sie in unserer .

Cookie-Einstellungen

Unten können Sie wählen, welche Art von Cookies Sie auf dieser Website zulassen möchten. Klicken Sie auf die Schaltfläche "Cookie-Einstellungen speichern", um Ihre Wahl anzuwenden.

FunktionalUnsere Website verwendet funktionale Cookies. Diese Cookies sind notwendig, damit unsere Website funktioniert.

AnalytischUnsere Website verwendet analytische Cookies, die es ermöglichen, unsere Website zu analysieren und für die Zwecke der Benutzerfreundlichkeit zu optimieren.

Social-MediaUnsere Website platziert Social-Media-Cookies, um Ihnen Inhalte von Drittanbietern wie YouTube und Facebook zu zeigen. Diese Cookies können Ihre persönlichen Daten verfolgen.

AnzeigenUnsere Website kann Anzeige-Cookies verwenden, um Ihnen Anzeigen von Drittanbietern auf der Grundlage Ihrer Interessen anzuzeigen. Diese Cookies können Ihre persönlichen Daten verfolgen.

WeitereUnsere Website platziert Cookies von Drittanbietern, die nicht aus dem Bereich Analytik, soziale Medien oder Werbung stammen.